Aura-Healing

Was ist ein Aura-Healing?

 

Bei einem Aura-Healing kommuniziere ich mit Ihnen auf Wesensebene (mit Ihrer Seele) und frage Sie, wo Sie Unterstützung haben möchten. Diese biete ich Ihrem Wesen in Form von Farben oder Qualitäten an und schaue, wo es leicht oder schwer angenommen wird. Bei Blockaden, also an den Stellen, wo die Energie nicht frei fließen kann, frage ich warum es so ist und wie ich unterstützen kann, die blockierende Energie loszulassen.

Die Sitzung findet in der Stille statt. Im Anschluss an die Sitzung gehen wir in den Wortaustausch auf Persönlichkeitsebene.

 

Ein Aura-Healing dauert ca. 30-40 Minuten und kostet 90 Euro.

 

 

Sie können das Healing auch zu einem bestimmten Thema machen lassen. Folgende Themen sind möglich:

 

  • Telepathische-Kanäle-Heilung
  • Beziehungsheilung
  • Frühere-Leben-Heilung
  • Astralkörperheilung
  • Organheilung
  • Emotionenheilung

 

 

Das Aura-Healing lässt sich ebenso als Fernhealing anwenden!

 

Die Energiearbeit ist eine reine Arbeit am Energiekörper des Menschen. Es finden keine/kaum Berührungen statt.


 

Wichtige Information: Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass Energiearbeit sehr tief in das Unterbewusstsein führen kann. Das heißt, dass man ggf. mit Bildern/Gefühlen aus Erinnerungen des Körpers konfrontiert werden kann, die einem selbst nicht bewusst sind. Je nach Stabilität der eigenen Psyche kann die Konfrontation mit diesen Bildern den Klienten zunächst einmal in ein Ungleichgewicht führen. Aus diesem Grund erfordert die Energiearbeit eine gewisse psychische Stabilität. Wenn Sie sich nicht sicher sind oder Bedenken diesbezüglich haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sollten Sie sich in therapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie eine Energetische Sitzung bitte vorab mit Ihrem Therapeuten oder Ihrer Therapeutin.

 

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine energetische Sitzung keinesfalls den Besuch beim Arzt ersetzen kann oder soll. Auch stellt diese Arbeit keinerlei medizinische oder diagnostische Tätigkeit dar. Ebenso wenig sollten Sie von Ärzten verschriebene Medikamente absetzen.